Binnen-Segeln

Menu
P

In der Zeit von April bis Oktober werden in der Regel die Ausbildung auf Segelbooten für Binnen angeboten.

Typische Ausbildungboot sind: Kielzugvogel, Dyas und Tryas, H-Jolle, Pirat, aber auch kleinere Jollen.
Je nach Vorkenntnis kann - verteilt auf mehrere Termine - je Segelschüler ein ca. 10 Stündiges Training angesetzt werden. In der Regel sind jedoch 2 Schüler mit dem Ausbilder (ca. 20h) an Bord. Die Schüler wechseln sich in ihren Rollen: Steuermann und Vorschoter ab. Die Prüfungsreife ist erreicht wenn folgende Manöver und Inhalte beherrscht werden:

  • An- / Ablegen unter Segel (längsseits und/oder mit Bug an den Steg)
  • Boje über Bord unter Segel
  • Aufschiesser
  • Wende und Halse (Manöverkreis)
  • Kurse zum Wind
  • Segel setzen und bergen / reffen
  • Kommandosprache
  • Beidrehen/Beiliegen (nicht prüfungsrelevant - aber sinnvoll)
  • Knoten

Während der Prüfung beobachten mehrere Prüfer die relevanten Manöver vom Steg aus oder von einem Prüfungsboot. Prinzipiell könnte der Prüfer auch mit auf dem Boot dabei sein.

Exemplarisches Kursangebot < vhs-Vaterstetten>